Workshops

In Workshops für Erwachsene und Jugendliche nutzt bösediva Performancetechniken zur Stärkung von Selbstgefühl und Selbstbewusstsein der Teilnehmer und als Mittel der des Heranführens an ästhetische Zusammenhänge und künstlerische Prozesse. bösediva war in der Lehrerausbildung an der Berliner Univeristät der Künste tätig, für das Festival „Unart“ am Maxim-Gorki-Theater und am Deutschen Theater Berlin und hat 2015 im Rahmen der Berlin Mondiale an verschiedenen Berliner Flüchtlingsheimen mit jugendlichen Flüchtlingen gearbeitet. Dieses Projekt von bösediva mit dem Jungen DT ist Gegenstand des Dokumentarfilms „Aliens“ von Marijana Verhoef.

Wenn Sie Interesse an einem Workshop von bösediva haben, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf!

In workshops for adults and young adults, bösediva uses performance art techniques to strengthen self-awareness and self-confidence of the participants and to introduce them to aesthetic concepts and processes of artistic creation. bösediva was part of the teacher’s education at Univeristät der Künste Berlin and worked for the „Unart„-Festival at Maxim-Gorki-Theater and Deutsches Theater Berlin. In 2015 bösediva worked with young refugees in various refugee hostels in Berlin in a project of Berlin Mondiale. This cooperation of bösediva with Junges DT was documented by Marijana Verhoef in her film „Aliens“.

If you are intersted in a bosediva workshop, please contact us here!

 


Freiheit aushalten

Deutsches Theater Berlin, 28. Januar 2015

Auf Einladung des Deutschen Theaters Berlin (DT) entwickelte bösediva für die Reihe „Sinnsuch-Abende“ eine Installation mit dem Titel FREIHEIT AUSHALTEN. In der Box des DT wurden die Besucher zu einer Dauerlesung von Texten zum Thema Freiheit eingeladen, einen Raum aus Silberfolie zu betreten, in dem sie in völliger Dunkelheit auf engstem Raum vor einer Performerin standen, zu der sie sich verhalten mussten. Die gemachten Erfahrungen konnten in der Bar dokumentiert und diskutiert werden. Sie reichten von Tränen und nahezu religiösen Erlebnissen bis hin zu aggressiver Ablehnung.

bösediva was invited by Deutsches Theater Berlin to create an installation for a series titled „Sinnsuch-Abende“. FREIHEIT AUSHALTEN invited visitors of the Box during a perpetual reading of texts on freedom to step into a silvery space, where they would encounter a female performer in total darkness. The Bar offered an opportunity to document and discuss the individual experiences, which ranged from tears and near religious sentiment to aggressive rejection.

MIT: Elisa Duca, Robin Detje, Marie-Jeanne Gierden-Collieux / TEXTE: Friedrich Schiller, Jean-Paul Sartre, Theodor Körner, Karl Kraus, Ann Morrow Lindbergh, Rosa Luxemburg, Georges Danton, Wladimir Iljitsch Lenin, Die Bibel / TECHNIK: Adriano Angiolini, Giancarlo Mongelli / DOKUMENTATION: Giulia Giannola / LICHT: Peter Grahn / ASSISTENZ: Elena Hoof, Lasse Scheiba, Carolina Schnapp, Veronika Witland